-A +A

Marokkanische Mittelmeerküste

Partnerregionen in Marokko sind die Küsten-Provinzen Nador und Berkane. Hier liegen viele Gebiete von hoher Biodiversität sowie fünf urbane Zentren (Nador, Beni Nsar, Melilla, Saidia und Berkane). Die Strände sind größtenteils sandig, viele davon touristisch genutzt. Fischerei, Aquakultur, Landwirtschaft und Tourismus sind die Hauptwirtschaftszweige.

Die meisten wirtschaftlichen Aktivitäten konzentrieren sich auf einen Küstenstreifen, der weniger als 3 m über dem Meeresspiegel liegt. Neue wissenschaftliche Ergebnisse weisen darauf hin, dass mit einem Meeresspiegelanstieg von etwa 20 bis 105 cm bis zum Jahr 2100 zu rechnen ist. Kosten für Küstenschutz und Anpassungsmaßnahmen werden als hoch geschätzt. Außerdem kann mit der Versalzung von (bereits knappen) Süßwasserressourcen gerechnet werden.

Partnerinstitution für RADOST in der Region ist die Abteilung für Management und Ökonomie von Ressourcen und Umwelt an der Ecole Nationale Forestiere d'Ingenieurs (ENFI). Sie ist beteiligt an der Entwicklung von Klimaanpassungsstrategien im Rahmen einer internationalen Forschungskooperation.

Die Partnerregion wurde eingeworben durch das Ecologic Institut.