-A +A

Von der Klimaforschung zur Anpassungspraxis

Ort: 
Darßer Arche, Wieck a. Darß
Datum: 
9. September 2013

Welche Auswirkungen des Klimawandels können wir an der Ostseeküste erwarten? Wie kann sich der Küstenschutz auf diese Veränderungen einstellen? Und was bedeutet das für den Tourismus? Das waren drei wesentliche Fragen, um die es in der Diskussionsveranstaltung „Anpassung an den Klimawandel: Von der Forschung zur Praxis“ am 9. September in Wieck am Darß ging. Das Programm umfasste Einblicke in Forschungsergebnisse und stellte Beispiele aus der Praxis vor, die im Forschungsprojekt "Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste" (RADOST) erarbeitet wurden.

Den Flyer können Sie hier, das Poster hier und das gesamte Programm hier herunterladen.



Datum & Ort:
Montag, 9. September 2013, 17.30 – 20.00 Uhr mit anschließendem Empfang

Darßer Arche
Nationalpark- und Gästezentrum, Bliesenrader Weg 2
18375 Wieck a. Darß

 

PROGRAMM UND PRÄSENTATIONEN
 


17:30 Uhr     Begrüßung
                       Bernd Evers, Bürgermeister Wieck a. Darß

17:40 Uhr     RADOST stellt sich vor
                       Daniel Blobel, Ecologic Institut

17:50 Uhr     Die Ostseeküste im Klimawandel - Entwicklungen in Mecklenburg-Vorpommern
                     Dr. Insa Meinke, Norddeutsches Klimabüro, Helmholtz-Zentrum Geesthacht

                     Die Inhalte der Präsentation sind in folgenden Publikationen zusammengefasst:

 

18:10 Uhr     Strategien und Optionen für den zukünftigen Küsten- und Hochwasserschutz
                       Christian Schlamkow, Universität Rostock
                       Rieke Müncheberg, Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg



18:30 Uhr     Klima und Küste - Tourismus im Wandel? (LEIDER ENTFALLEN)
                       Inga Haller, Die Küsten Union Deutschland (EUCC-D)

Unterschiedliche Facetten der Klimawissenschaft und Anpassungspraxis aus dem RADOST-Projekt

18:50 Uhr     Wirtschaftsfaktor Tourismus in Zeiten des Klimawandels
                       André Schröder, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung

 19:00 Uhr     Küstenschutz und Geothermie
                        Björn Oldorf, H.S.W. Ingenieurbüro Gesellschaft für Energie und Umwelt mbH

 19:10 Uhr     Seegraswiesen als ökosystemarer Dienstleister
                        Dr. Ivo Bobsien, Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Schleswig-Holstein.

19: 20 Uhr     Vögel der Ostsee - in der Klemme zwischen Klima- und Energiewende?
                        Dr. Timothy Coppack, IfAÖ Institut für Angewandte Ökosystemforschung

19:30 Uhr     Internationale Beispiele der Anpassungspraxis
                       Dr. Nico Stelljes, Ecologic Institut

19:45 Uhr     Gemeinsame Abschlussdiskussion

20:00 Uhr     Ausklang der Veranstaltung mit Speisen und Getränken