#8 - Juli 2012

Click here to view English version
RADOST hat so viel Neues zu berichten, dass statt der üblichen 8 diesmal 12 Seiten gefüllt sind. Wir wünschen eine interessante Lektüre und einen schönen Sommer!
Gern können Sie den Newsletter an Interessierte weiterleiten. Der RADOST-Newsletter wird dreimal im Jahr vom Ecologic Institut, Berlin herausgegeben, die nächste Ausgabe erscheint im Herbst 2012.

 

1 Regionale Aktivitäten


  • RADOST-Tour: Ostseeküste 2100 – auf dem Weg zu regionaler Klimaanpassung

    Auf einer RADOST-Tour entlang der deutschen Ostseeküste werden vom 10. bis 20. September 2012 aktuelle Projektergebnisse zur regionalen Klimaanpassung vorgestellt. Öffentliche Abendveranstaltungen an unterschiedlichen Stationen widmen sich vorrangig
    den jeweiligen Problemstellungen und Lösungsansätzen vor Ort.
    Mehr (S.1 und 2) 

  • Enge Kooperation mit Tourismusexperten beschlossen

    EUCC – Die Küsten Union Deutschland arbeitet zukünftig mit dem Verband Mecklenburgischer Ostseebäder (VMO) zusammen.
    Mehr (S.2) 

  • Klimabündnis Kieler Bucht geht neue Wege in der Wissenschaftskommunikation

    Miniatur Wunderland baut Modell zur Visualisierung des Klimawandels an der Ostseeküste
    Mehr (S.3) 

2 Überregionale Aktivitäten


  • Zweite Regionalkonferenz „Klimaanpassung Küstenregion“ in Bremerhaven

    Nach der Regionalkonferenz „Klimaanpassung Küstenregion“ in Hamburg im März 2011 findet dieses Jahr am 8. und 9. November in Bremerhaven eine zweite Regionalkonferenz der norddeutschen Küstenländer zum Klimawandel statt.
    Mehr (S.3) 

  • Kommunen im Klimawandel – Erkenntnisse und empirische Befunde

    Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sind Spitzenreiter bei der Anpassung an den Klimawandel. Rund 73 Prozent der Gemeinden in Schleswig-Holstein und 67 Prozent der Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern bereiten sich bereits jetzt auf den Klimawandel vor.
    Mehr (S. 4) 

3 Internationale Aktivitäten


  • Expertenaustausch zur Erarbeitung nationaler Anpassungsstrategien in den Baltischen Staaten

    Seit Ende 2011 unterstützt das Projekt BaltClim den Prozess der Erarbeitung nationaler Anpassungsstrategien an den Klimawandel in den Baltischen Staaten. Auf einem Arbeitstreffen in Tallinn, Estland am 29. und 30. Mai 2012 diskutierten Experten aus Deutschland und Finnland ihre Erfahrungen mit Vertretern der Umweltministerien sowie Wissenschaftlern aus Estland, Lettland und Litauen.
    (S.1 und 6) 

  • Herausforderungen bei der Anpassung an den Klimawandel: Ein Erfahrungsaustausch mit Anwendern in den USA

    Mit Veranstaltungen im März und April 2012 wurde das Austauschprogramm zwischen RADOST und den USA fortgesetzt. Der Schwerpunkt der Diskussionen lag weiterhin auf dem Küstenschutz.
    Mehr (S. 5) 

  • Klimabündnis Kieler Bucht macht international Schule – Chinesische Delegation interessiert sich für Kieler Küstenforschung

    Die chinesische Regierung hat die Bedeutung des Klimawandels für ihr Land erkannt. Jedoch müssen die Fachkenntnisse und Managementfertigkeiten für Klimaschutz und Klimaanpassung bei kommunalen und regionalen Verwaltungsakteuren in China noch gestärkt werden. Mehr (S. 7) 

  • RADOST und Baltadapt auf der Green Week in Brüssel und der UN-Klimakonferenz in Bonn

    Zusammen mit dem Projekt Baltadapt stellte sich RADOST an gemeinsamen Informationsständen auf der Green Week in Brüssel und der UN-Klimakonferenz in Bonn dem interessierten Fachpublikum vor.
    Mehr (S. 8) 

  • RADOST auf den Ostseetagen

    Anlässlich der deutschen Präsidentschaft des Ostseerats fanden vom 23. bis 27. April 2012 in Berlin die „Ostseetage“ statt.
    Mehr (S. 8) 

4 Publikationen


  • Einschätzungen und Aktivitäten zum Klimawandel an der deutschen Ostseeküste:
    RADOST-Studien veröffentlicht

    Für die Kommunikation und Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen regionalen Akteuren im RADOST-Projekt ist es unablässig, Einschätzungen der Betreffenden zum Klimawandel zu kennen und zu berücksichtigen. Die Ergebnisse mehrerer Befragungen, die vor diesem Hintergrund durchgeführt wurden, liegen jetzt in der RADOST-Berichtsreihe vor.
    Mehr (S. 9) 

  • Handbuch „Climate Change Adaptation Strategies in the Baltic Sea Region“

    Im Rahmen der Arbeiten zum überregionalen und internationalen Informations- und Erfahrungsaustausch in RADOST entstand das englischsprachige Handbuch „Climate Change Adaptation Strategies in the Baltic Sea Region“.
    Mehr (S. 9) 

  • Neue Ausgabe von „Meer & Küste“ – Schwerpunkt Klimaanpassung

    Urlauber an der Ostseeküste können sich in diesem Sommer wieder auf eine spannende
    Lektüre freuen: In der dritten Ausgabe des erfolgreichen Magazins „Meer & Küste“ liegt der Schwerpunkt auf dem RADOST-Thema Klimaanpassung.
    Mehr (S. 10) 

  • Potenzialentwicklung der oberflächennahen Geothermie unter dem Einfluss des Klimawandels

    Eine neu erschienene RADOST-Studie untersucht die Auswirkungen veränderter Umweltbedingungen (Klimawandel) auf die Potenziale und damit auf die Nutzungsmöglichkeiten der oberflächennahen Geothermie.
    Mehr (S. 10) 

5 Termine

Mehr (S. 11)

RADOST has so much new to report that this issue is 12 pages long instead of the usual 8-page format. We hope you enjoy your reading and we wish you a great summer!
Please feel free to forward our newsletter to interested parties. The RADOST newsletter is published three times a year by the Ecologic Institute, Berlin. The next issue will be published in Fall 2012.

 

1 Regional Activities


  • RADOST: Baltic Sea Coast 2100 – On the Way to Regional Climate Adaptation

    During the RADOST tour along the German Baltic Sea coast from 10 to 20 September 2012, the latest project results regarding regional climate adaptation will be presented. Public evening events at various stations along the way will deal primarily with the locally relevant problems and approaches for solutions.
    More (page 1/2) 

  • Close Cooperation with Tourism Experts in the Future

    EUCC – The Coastal Union Germany will cooperate in the future with the Mecklenburg association of Baltic Sea resorts (VMO).
    More (page 2) 

  • The Bay of Kiel Climate Alliance takes a new Direction with Scientific Communication

    Miniatur Wunderland builds a model to visualize Climate Change on the Baltic Sea Coast.
    More (page 3) 

2 National Activities


  • Second Regional Conference on Climate Adaptation in the Coastal Region

    After the regional conference “Climate Adaptation in Coastal Regions” in Hamburg in March 2011, a second regional climate conference of the north German coastal states will take place on 8 and 9 November 2012 in Bremerhaven, Germany.
    More (page 3) 

  • Communities in Climate Change – Insights and Empirical Findings

    The German states of Schleswig-Holstein and Mecklenburg-Western Pomerania are leaders in climate change adaptation. Approximately 73 percent of the communities in Schleswig-Holstein and 67 percent of those in Mecklenburg-Western Pomerania are already preparing themselves for the potential impacts of climate change.
    More (page 4) 

3 International Activities


  • Engaging Stakeholders in Formulating National Adaptation Strategies in the Baltic States

    Since the end of 2011, the BaltClim project has supported the process of formulating national climate change adaptation strategies in the Baltic states. At a working meeting in Tallinn, Estonia, on the 29 and 30 May 2012, experts from Germany and Finland discussed their experiences with representatives from environmental ministries as well as scientists from Estonia, Lithuania, and Latvia.
    More (page 1 and 7) 

  • Obstacles to Adapting to Climate Change: An Exchange of Experiences with Practitioners in the USA

    The exchange program between RADOST and the USA was continued with events in March and April 2012, and coastal protection remained the focus of the discussion.
    More (page 5) 

  • The Bay of Kiel Climate Alliance Makes itself Known Internationally - Chinese Delegation Shows Interest in Coastal Research in Kiel

    The Government of China has recognized the national importance of climate change. However, the specialized knowledge and management skills of local and regional administrative officials regarding climate mitigation and adaptation still need to be improved.
    More (page 7) 

  • RADOST and Baltadapt at Green Week in Brussels and the UN Climate Conference in Bonn

    The Baltadapt project and RADOST erected shared information stands for interested participants at Green Week in Brussels as well as the UN Climate Conference in Bonn.
    More (page 8) 

  • RADOST at the Baltic Sea Days

    On the occasion of the German presidency of the Council of the Baltic Sea States (CBSS), the Baltic Sea Days took place from 23 to 27 April 2012 in Berlin.
    More (page 8) 

4 Publications


  • Perceptions and Activities regarding Climate Change on the German Baltic Sea Coast: RADOST Studies Published

    For the RADOST project, knowing and taking into account the perceptions of the communities affected by climate change is of the utmost importance for communicating and working with various regional stakeholders. The results of multiple surveys that were conducted before this background can now be found in the RADOST Journal Series (German language only).
    More (page 9) 

  • Handbook „Climate Change Adaptation Strategies in the Baltic Sea Region“

    As part of the interregional and international exchanges of information and experiences in RADOST, the handbook „Climate Change Adaptation Strategies in the Baltic Sea Region“ was developed.
    More (page 9) 

  • New Edition of “Meer & Küste” – Thematic Issue on Climate Adaptation

    Vacationers on the Baltic Sea coast can once again look forward to some exciting reading material this summer: The third edition of the successful magazine “Meer & Küste“ (“Sea & Coast”) is focusing on climate change adaptation.
    More (page 10) 

  • Assessment of the Influence of Climate Change on Development Potential for
    Near-surface Geothermal Energy

    A recently published RADOST study investigates the expected influence of changing
    environmental conditions (climate change) on the technical potential and thus also
    the development potential of near-surface geothermal energy.
    More (page 10) 

5 Events

More (page 11)