Ostseeküste 2100 – auf dem Weg zu regionaler Klimaanpassung. Ergebnisse der RADOST-Tour 2012

Report
Ecologic Institut
Berlin
RADOST-Berichtsreihe, Bericht Nr. 16

Der Bericht enthält eine ausführliche Dokumentation der RADOST-Tour „Ostseeküste 2100 – auf dem Weg zu regionaler Klimaanpassung“ vom 10.-20. September 2012. In dem Band sind die Diskussionen auf den 16 Tourstationen zusammengefasst und werden mit fotografischen Impressionen von den Veranstaltungen illustriert. Der Bericht ist gegliedert nach den sechs RADOST-Fokusthemen Küstenschutz, Tourismus und Strandmanagement, Gewässermanagement und Landwirtschaft, Häfen und maritime Wirtschaft, Naturschutz und Nutzung sowie Erneuerbare Energien.

Einladung zum Dialog: Küstenforschung, Küstennutzung und Küstenschutz

Venue
Hamburg
Date
Kurzinhalt
Küstenforscher, Küstenplaner und Küstenschützer sind zum Austausch und Dialog vom Helmholtz-Zentrum Geesthacht in die Handelskammer Hamburg eingeladen.

Vom 4. bis 6. März 2013 trafen sich rund 300 Küstenforscher, Küstennutzer und Küstenschützer in der Handelskammer in Hamburg, um sich über den aktuellen Wissensstand zu den deutschen Küsten der Nord-und Ostsee auszutauschen. Veranstalter des Dialogs waren die RADOST-Partner Helmholtz-Zentrum Geesthacht und Technische Universität Hamburg-Harburg sowie das Alfred-Wegener-Institut für Polar-und Meeresforschung.

UBA-Studie zu „Kosten und Nutzen von Anpassungsmaßnahmen“

Report
Peter, Martin
Lückge, Helen
Görlach, Benjamin
Tröltzsch, Jenny
Sartorius, Christian
Climate Change Nr. 10/2012
Umweltbundesamt
UBA-FBNr: 001593

Kostencheck für Anpassungsmaßnahmen
Die Klimaforschung zeigt: Hitzewellen, Hochwasser und Starkregen nehmen in Deutschland weiter zu und können immense volkswirtschaftliche Schäden verursachen. Die Kosten und Nutzen von Gegenmaßnahmen ließen sich bisher kaum systematisch bewerten. Eine neue Studie des Umweltbundesamtes (UBA) schafft nun Abhilfe. Sie legt erstmals Kosten-Nutzen-Analysen für konkrete Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel vor.

Photovoltaik im (Klima-) Wandel - Betrachtung der Potenziale und Perspektiven solarer Stromerzeugung an der deutschen Ostseeküste unter dem Einfluss des Klimawandels

Report
Dengler, Cindy
Kurzinhalt
Der vorliegende Bericht ist das Ergebnis des Arbeitspaketes 1.7.3 des Fokusthemas Erneuerbare Energien im Forschungsprojekt RADOST. Ziel dieses Berichts war die Analyse und Prognose der Potenziale von Photovoltaik an der deutschen Ostseeküste unter dem Einfluss des Klimawandels.
GICON – Großmann Ingenieur Consult GmbH
RADOST-Berichtsreihe, Bericht Nr. 15

Der vorliegende Bericht ist das Ergebnis des Arbeitspaketes 1.7.3 des Fokusthemas Erneuerbare Energien im Forschungsprojekt RADOST. Ziel dieses Berichts war die Analyse und Prognose der Potenziale von Photovoltaik an der deutschen Ostseeküste unter dem Einfluss des Klimawandels.

3. RADOST Jahresbericht

Report
RADOST-Verbund
Ecologic Institut
RADOST-Berichtsreihe, Bericht Nr. 14

Der Bericht beschreibt die Aktivitäten des Projekts RADOST in den fünf Modulen „Netzwerk und Dialog“, „Natur- und ingenieurwissenschaftliche Forschung“, „Sozio-ökonomische Analyse“, „Nationaler und europäischer Politikrahmen/ nationaler und internationaler Austausch“ und „Kommunikation und Verbreitung der Ergebnisse“ und deckt den Zeitraum von April 2011 bis März 2012 ab.
Ausgewählte Anwendungsprojekte werden anschaulich vorgestellt.

„Thermische Nutzung des Untergrundes“

Journal Article
Dengler, Cindy
„et“ Energiewirtschaftliche Tagesfragen 62. Jg. (2012) Heft 6, S. 67

In der Fachzeitschrift „et“ Energiewirtschaftliche Tagesfragen Ausgabe 6/2012 wurde in Zusammenarbeit mit anderen KLIMZUG-Forschungsprojekten der Artikel „Klimaanpassungsoptionen in der Energieversorgung“ veröffentlicht. Der Beitrag mit dem Titel „Thermische Nutzung des Untergrundes“ konnte aus dem RADOST-Fokusthema Erneuerbare Energien generiert werden.

Klimaanpassung als Herausforderung für die Regional- und Stadtplanung - Erfahrungen und Erkenntnisse aus der deutschen Anpassungsforschung und -praxis

Report
KLIMZUG
Mahammadzadeh, Mahammad
Chrischilles, Esther
Köln

Die Regional- und Stadtplanung bildet ein wichtiges Querschnittsthema in der deutschen Anpassungspolitik an den Klimawandel. Dabei steht sie vor neuen Herausforderungen und stellt gleichzeitig eine Palette an Ansätzen und Instrumenten zum Umgang mit den Folgen des Klimawandels bereit.

Kurzfilm und Kommentare zur Anpassung an den Klimawandel in Deutschland, Polen, Lettland, Litauen und Estland

Lokale Akteure kommentieren den Status der Anpassung an den Klimawandel. Diese Aufnahmen entstanden im Rahmen der Workshopreihe „Regionale Verfügbarkeit von Klimawissen im baltischen Raum“ vom 24. bis 28. Oktober 2011 in Stettin, Danzig, Klaipeda und Riga. Die Aussagen sind Auszüge aus Workshopmitschnitten und Interviews. Die Workshopreihe hatte zum Ziel, Informationen zu den Themen Klimawandel und Klimaanpassung auf lokaler Ebene vorzustellen und auszutauschen.