Tourismus und naturnahe Strände – ein Widerspruch?

Venue
Eckernförde
Date

Das Klimabündnis Kieler Bucht und das Institut für Ökosystemforschung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel laden zum Workshop:

„Tourismus und naturnahe Strände – ein Widerspruch?“
am 14.4.2014 von 13:30 bis 17:30 Uhr
im Ostsee Info-Center in Eckernförde (Jungfernstieg 110) ein.

Die Ostseestrände sind für den Tourismus ein wichtiger Wirtschaftsfaktor der Region und haben für Erholungssuchende eine hohe Bedeutung. Zudem wird aufgrund des Klimawandels, der wahrscheinlich für höhere Temperaturen im Sommer und eine verlängerte Badesaison führen wird, davon ausgegangen, dass die Anzahl an Touristen am Strand zusätzlich zunehmen wird. Zugleich ist der Strand für viele Pflanzen und Tiere ein bedeutender Lebensraum.
In diesem Workshop sollen gemeinsam Alternativen für die Strandnutzung erarbeitet werden, die die Region für Touristen attraktiv gestalten und gleichzeitig die Bedürfnisse einer naturnahen Strandökologie berücksichtigen. Hierzu werden ausgewählte Referenten verschiedene Sichtweisen und Möglichkeiten aus Wissenschaft, Politik und Praxis darstellen. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir anschließend Probleme, Bedenken und Lösungen einer naturnahen Strandnutzung diskutieren.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte bis zum 1. April 2014 per E - Mail unter fseer@ecology.uni-kiel.de oder Telefon 0 431 – 880 11 99.

Weitere Informationen finden sie hier.