-A +A

Projektbeschreibung

Kurzinformationen zum Projekt RADOSTRegionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste können Sie als PDF herunterladen (1,33 MB).

Ziel des RADOSTRegionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste-Vorhabens ist es, Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküstenregion im Dialog zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft zu erarbeiten. Dabei geht es gleichermaßen darum, Schaden für Wirtschaft, Gesellschaft und Natur zu minimieren und mit dem Wandel verbundene Entwicklungschancen optimal zu nutzen. Ein weiteres Ziel ist die dauerhafte Stärkung von Akteursnetzwerken und Kommunikationsstrukturen, auch über die Region hinaus.

Abbildung 1: Projektstruktur von RADOST

Klicken Sie hier um eine größere Version der Grafik angezeigt zu bekommen.

Die Projektstruktur von RADOST unterscheidet die folgenden übergeordneten Arbeitsbereiche („Module“):

Netzwerkbildung und Dialog orientieren sich entlang von sechs Fokusthemen, die wesentliche vom Klimawandel betroffene Wirtschaftsbereiche und Handlungsfelder in der Region abbilden. Ergebnisse aus den Modulen Natur-/ ingenieurwissenschaftliche Forschung und Sozio-ökonomische Forschung werden in Hinblick auf den Handlungsbedarf in den Fokusthemen aufbereitet und um anwendungsorientierte Forschungen zu den einzelnen Fokusthemen ergänzt. Anwendungsprojekte mit Praxispartnern vor Ort dienen der modellhaften Entwicklung von Lösungsansätzen.

Eine Quervernetzung der Fokusthemen findet sowohl in übergeordneten Dialogforen, die Experten und Akteure von innerhalb und außerhalb der Projektregion zusammenbringen, als auch lokal in ausgewählten Fokusgebieten statt.

Abbildung: Fokusgebiete von RADOST

Abbildung 2: Fokusgebiete von RADOST

Klicken Sie hier oder auf die Grafik, um eine größere Version angezeigt zu bekommen (JPEG, 97 kByte).

RADOST ist eines von sieben Projekten, die im Rahmen der Fördermaßnahme „Klimawandel in Regionen zukunftsfähig gestalten“ (KLIMZUG) vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert werden. KLIMZUG unterstützt Modellregionen in Deutschland bei der Entwicklung von innovativen Ansätzen zur Klimaanpassung. Ein zentrales Ziel der Maßnahme ist die Bildung dauerhaft tragfähiger Akteursnetzwerke.

Die Projektlaufzeit von RADOST ist Juli 2009 bis Juni 2014.